ERHARD KLOCKNER
HOCHZEITSFOTOGRAF DARMSTADT

Checkliste für Ihre Hochzeit

Eine Hochzeit will wohl geplant sein. Damit Sie den Überblick nicht verlieren, hier eine Hochzeits-Checkliste mit wichtigen Punkten:

I. Grobe Planung

  • Liste der gemeinsamen Wünsche und Vorstellungen erstellen, z.B. Trauzeugen, Umfang der Feierlichkeiten
  • Gesamtbudget planen
  • Vorläufige Gästeliste erstellen
  • grobe Termin- und Ortsauswahl treffen
  • Familiennamen festlegen
  • über Ehevertrag reden

II. Genaue Terminplanung

  • Termin mit den wichtigsten Gästen, den Trauzeugen, den Arbeitgebern, dem Standesamt und dem Pfarramt abklären
  • beim Arbeitgeber Urlaub beantragen für Hochzeit und Flitterwochen

III. Angebote einholen und buchen

  • Restaurant bzw. Hochzeitssaal
  • ggf. Catering
  • Musikband oder DJ, sowie weitere Künstler
  • Frisur, Makeup, Maniküre der Braut
  • Hochzeitsfotograf
  • Floristik-Fachgeschäft
  • Hochzeitstorte
  • Limousine / Kutsche

IV. Vorbereitungen (teilweise überschneidend)

Gäste

  • Gästeliste nochmal durchgehen. Ist vielleicht noch jemand dazugekommen?
  • Einladungen gestalten und versenden
  • Zusagen und Absagen der Gäste dokumentieren
  • Adressen und Tagesablauf den Gästen mitteilen
  • ggf. Gästebuch bereitstellen
  • Sitzordnung aufstellen, Tischkarten gestalten lassen
  • Geschenkeliste / Hochzeitstisch
  • Tisch für Geschenke bereitstellen
  • Ansprechpartner für die Gäste bestimmen

Ablaufplanung

  • Tagesablauf aufstellen
  • Ablaufplan für Gäste, Caterer, Hochzeitsfotograf, Musiker usw. vervielfältigen
  • Ablauf der Trauung (Texte, Lieder, Sonstiges) planen, ggf. Liederhefte für Gottesdienst bereitstellen
  • ggf. Probelauf z.B. mit Blumenkindern, Schleierträger

Planung der Trauung

  • Mit Standesamt abklären, welche Dokumente benötigt werden
  • Traugespräch mit Pfarrer halten
  • Unterlagen für Standesamt (Stammbuch, Ausweise) bereitlegen
  • Unterschrift üben

Detailplanung Hochzeitsfeier

  • DJ oder Band, Musikauswahl
  • Hochzeitsauto oder Kutsche, Route
  • Partyservice, Speisenangebot, Menüfolge, evtl. Probeessen
  • Sitzordnung für die Feier, aktuelle Anzahl der Gäste dem Caterer durchgeben
  • Sektempfang
  • mit Band absprechen, was für Technik, Steckdosen, Kabel etc benötigt wird

Äußerlichkeiten

  • Friseur und Makeup der Braut vorher ausprobieren
  • Floristik-Fachgeschäft: Brautstrauß, Strauß für Trauzeugin, Tischdeko, Fahrzeugdekoration
  • Hochzeitskleid, Anzug für Bräutigam, Schuhe aussuchen

Weiteres

  • Trauringe auswählen, Gravur besprechen
  • Hochzeitstorte bestellen, Lieferung / Abholung, wann und wo?
  • „Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Blaues“
  • Junggsellenabschied planen
  • Polterabend organisieren
  • Tanzkenntnisse auffrischen (Hochzeitstanz)
  • Abholung der Trauringe
  • Hotelzimmer für auswärtige Gäste
  • Wer kümmert sich um was? z.B. Abholung Hochzeitstorte, Ringe usw
  • Begrüßung- / Dankesrede planen und üben
  • Künstlergagen, Trinkgelder nicht vergessen
  • Schuhe einlaufen
  • Terminbestätigungen

    Alle Termine und Umfang rechtzeitig vorher nochmal bestätigen lassen!

    V. Hochzeitsreise

    • Flitterwochen planen / buchen
    • Reisepass gültig? Impfungen?
    • vor der Hochzeit bereits packen für Hochzeitsreise

    VI. Nach der Hochzeit:

    • Bilder beim Hochzeitsfotografen auswählen
    • Danksagungskarten versenden
    • Namensänderung mitteilen
    • Rechnungen bezahlen

    VII. Für alle Fälle...

    • Brautkleid, Anzug und Ringe kurz vorher nochmal anprobieren
    • Termine mit Restaurant / Saal, Partyservice, Hochzeitstorte, Band/DJ, Friseur, Hochzeitsfotograf, Pfarrer, Trauzeugen nochmal bestätigen lassen
    • einen guten Freund (mit Auto) als Problemlöser einspannen
    • Ausweise, Dokumente, Garderobe, Brautstrauß und Ringe nicht vergessen
    • Für den Notfall mitnehmen: Deo, Taschentücher, Makeup, Kopfschmerzmittel, Nähzeug

    Und lange nach der Hochzeit...

    ...immer noch so glücklich sein wie am ersten Tag.

Hochzeitsfotograf für Darmstadt gesucht?

Erfahren Sie mehr über mich.